Fr., 26.05.2017, 20:55
Vorname für Kind
Hauptseite Registrieren Einloggen

willkommen, Gast · RSS

Menü
 
Nützlich & interessant
Archiv der Einträge
 Ww

W

Waltraud, Waltraut: ein alter deutscher Name; passt zu fast jedem Familiennamen. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: herrschen und Kraft. Abkürzungen: Traude, Traudel, Trude, Wally, Wanda, Wandi. Namenstag: 9. April.

Wanda, Vanda: ein voller, angenehmer Klang durch zweimal a; kurz und schlicht; passt nahezu überall. Slawisch. Bedeutung: aus dem Wendland. In Italien und Schweden: Vanda. Abkürzungen: Wandi, Wendy.

Wanja, Vanja, Vania: unkompliziert; passt zu fast allen Familiennamen. Slawisch. Herkunft und Bedeutung nicht bekannt; vielleicht eine Form des männlichen Namens Ivan.

Warja: individuell, attraktiv; Kurzform von Warwara, einem russischen Namen. Verwandt mit —> Barbara.

Wencke, Wenke: aus Norwegen; im Niederdeutschen: Weneke oder Wenecke; weibliche Form zu Winemar. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: Freund und berühmt. Abkürzungen: Ena, Enecke.

Whitney: lässig und leicht wie so viele angloamerikanische Namen; passt am besten zu einem nicht ganz alltäglichen Familiennamen. Aus dem Englischen. Bedeutung: von der weißen Insel. Abkürzung: Nelly.

Wiebke, Wibeke, Wibke, Wiepke, Wipke oder Wipka: ein friesischer Name; im Norden bekannt und auch beliebt. Verwandt den Namen mit der Anfangssilbe »Wig« wie zum Beispiel Wigberta. Bedeutung: Kampf. In Dänemark: Vibeke. Abkürzungen: Wika, Wivie, Wivy.

Wieta, Witta, Witte: friesisch. Verwandt den Namen mit der Silbe »Wig«. Bedeutung: Kampf.

Wika: klangvoll, schlicht und einfach; verträgt sich gut mit den meisten Familiennamen. Vielleicht angelehnt an Namen mit der Anfangssilbe »Wig«. Bedeutung: der Kampf.

Wilhelma, Wilhemina, Wilhelmine: ein alter, traditioneller Name; die weibliche Form von Wilhelm. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: Wille und Helm. In Friesland und im Rheinland: Wellemina; in Spanien: Guillerma; in Frankreich und England: Minette; in England: Wilma; in Ungarn: Vilma. Abkürzungen: Mina, Minja, Minka, Minna, Wemke, Willa, Wilma, Winda.

Wilja: ungewöhnlich, aber nicht abgehoben; liebenswert und kraftvoll; passt zu fast jedem Familiennamen. Ähnlich wie Vilja, ein nordischer Name, bedeutet Wilja »Wille«, »Reichtum« oder »Güte«.

Wilka: friesisch, über Norddeutschland hinaus kaum bekannt; die weibliche Form von Wilko/Wilhelm. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: Wille und Helm, Schutz. Abkürzungen: Ilka, Winnie.

Wilma, Vilma: englische Kurzform von —» Wilhelmina; seit langem verselbstständigt und auch auf dem Kontinent bekannt. Abkürzungen: Ima, Viv.

Wina: einfacher und klarer friesischer Name; verträgt sich gut mit den meisten Familiennamen. Herkunft unbekannt. Wahrscheinlich ursprünglich eine Kurzform von Namen wie Winfrieda/Wiltrud.

Winona. Auch Wenona, Wyomia: lässig, international; passt am besten zu einem schlichten, kurzen Familiennamen. Ein amerikanischer, eigentlich indianischer Name. Bedeutung bei den Sioux: erstgeborene Tochter. Abkürzungen: Ina, Nona, Ona, Wen, Wika, Winn, Winny.

Wira: selten, kurz und klar; modern in der Ausstrahlung, einfach in der Schreibweise; guter Klang; mit nahezu jedem Familiennamen problemlos zu koppeln. Aus dem Keltischen. Bedeutung: die Freundliche.

Witta: unkompliziert, selten. Friesisch. Die Anfangssilbe »Wit« bedeutet im Althochdeutschen: der Wald.

Wynne: unverbraucht, beschwingt und heiter; passt besonders gut zu einem norddeutschen Familiennamen. Aus dem Altwalisischen. Bedeutung: blond, hell.




Vorname für Kind © 2010
Einloggen

Suche
Freunde
  • Basteln & Spaß
  • Naturführer Pilze
  • Zimmer- und Gartenblumen
  • Gesundheit-Diäten
  • Schwangerschaft ohne Probleme
  • Gymnastik nach der Geburt
  • Nützlich & interessant


    Kalender
    «  Mai 2017  »
    Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031

    Hosting vom uCoz