Mi., 22.11.2017, 16:24
Vorname für Kind
Hauptseite Registrieren Einloggen

willkommen, Gast · RSS

Menü
 
Nützlich & interessant
Archiv der Einträge
 Pp

P

Palmira: anspruchsvoll; macht sich gut zusammen mit einem ebenso anspruchsvollen, nicht zu langen Familiennamen. Italienisch. Erinnert an den Palmsonntag. Abkürzungen: Ira, Mia, Mimmie, Mira, Pam.

Paloma, Palomina: erinnert an Süden und Sonne; passt nicht zu jedem deutschen Familiennamen. Spanisch. Bedeutung: die Taube. Abkürzungen: Lola, Paola, Pola.

Pamela: modern, lässig; gute Ausstrahlung; individuell, aber nicht zu ausgefallen. Aus dem Griechischen. Bedeutung: dunkel, schwarz. Abkürzungen: Mela, Mella, Pam.

Pamina: ein romantischer Name, der am besten zu einem besonders schlichten oder ebenso romantischen Familiennamen passt. Aus dem Griechischen. Bedeutung: Vollmondnacht; bezieht sich auch auf Mozarts Oper »Die Zauberflöte«. Abkürzungen: Ina, Mina, Mine, Pam, Pamie.

Pandora: edel und anspruchsvoll; braucht einen ebenso anspruchsvollen Familiennamen, um gut zu wirken. Aus dem Griechischen. Bedeutung: das Geschenk. Bekannt: die Büchse der Pandora, die ein zauberhaftes Geheimnis enthält. Abkürzungen: Dora, Dotty.

Panja: liebenswerter, unkomplizierter russischer Name. Kurzform von Namen mit der Silbe »nja« wie Dunja.

Paola: Paula.

Pascale: ungewöhnlicher Name aus Frankreich; weibliche Variante von Pascal. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: die Österliche. Abkürzungen: Calla, Pat, Patty.

Pat, Patty, Patsy: kurz und bündig; passen in alle Länder und zu allen Familiennamen. Aus dem Englischen. Ursprünglich Kurzformen von —> Patricia oder —> Pelagia.

Patricia, Patrizia: international; edel; passt am besten zu einem schlichten oder ebenso klangvollen Familiennamen. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: die Patrizierin. Im Englischen und Französischen: Patrice. Abkürzungen: Cissy, Pat, Patsy, Patty, Trix, Zia.

Patsy, Patty: in vielen Ländern bekannt; fröhlich, ungezwungen. Kurzform von —> Patricia.

Paula oder zärtlicher Paulina, Pauline: vor hundert Jahren schon einmal beliebt, dann fast vergessen; heute wieder zunehmend »in«; ein unkomplizierter Name, der gut klingt; mit fast jedem Familiennamen kombinierbar. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: die Kleine. In Frankreich: Paule, Paulette oder Pauletta; in Italien: Paola, Paolina; in Osteuropa: Pavla oder Pola. Namenstag: 13. März.

Pauletta, Paulette: Paula.

Pazia: ungewöhnlich, ausgefallen; wirkt am besten in Kombination mit einem ebenso ausgefallenen oder einem ganz schlichten Familiennamen. Aus dem Hebräischen. Bedeutung: golden. Abkürzungen: Pat, Zissy, Zia.

Pea: individuell und attraktiv; angenehm im Klang, einfach in der Schreibweise. Kurzform von —> Pelagia.

Peggy: locker und unkompliziert wie viele angloamerika-nische Namen; passt nahezu überall. Ursprünglich eine Kurzform von —> Margret, —> Margareta.

Pelagia: außergewöhnlich und anspruchsvoll; braucht den passenden Familiennamen, um gut zu wirken. Aus dem Griechischen. Bedeutung: die offene See, Meer. Abkürzungen: Gina, Lara, Pat, Pea.

Penelope: klassisch; anspruchsvoll; wirkt am besten in Verbindung mit einem ebenso klangvollen oder einem be tont schlichten Familiennamen. Aus dem Griechischen. Bedeutung: weist auf die Gemahlin von Odysseus hin. Abkürzungen: Ena, Lola, Pen, Penny.

Penny: locker, fröhlich und modern; passt fast immer; Kurzform von —> Penelope.

Pepita, Perpeta: liebevoll und zärtlich; passt am ehesten zu einem neutralen Familiennamen; spanisch. Verwandt mit —> Josefa/Josef. Abkürzungen: Pen, Pia, Pita.

Peppina: ein Name, der gut zu einem lebhaften, fröhlichen Mädchen passt; klingt leicht und unbeschwert, passt aber nicht zu jedem Familiennamen. Aus dem Spanischen. Verwandt mit —> Pepa/Josefa. Abkürzungen: Ina, Pia, Pille.

Perdita: außergewöhnlich, romantisch; wirkt am besten in Verbindung mit einem schlichten, aber nicht alltäglichen Familiennamen. Ursprünglich aus dem Lateinischen. Bedeutung: verloren. Abkürzungen: Dita, Ditta, Pia.

Pernilla, Pernille: Petronia.

Peta: ungewöhnlich, aber reizvoll. Friesisch, passt jedoch nicht nur nach Norddeutschland. Verwandt mit anderen Namen mit der Anfangssilbe »Pe« wie zum Beispiel Petra.

Petje, Peetje, Petke: ein friesischer Name, der sich gut in Norddeutschland macht. Abgeleitet von —> Petra.

Petra: nie der ganz große Hit unter den Namen, aber durch die Jahre stets gleich bleibend beliebt; die weibliche Form von Petrus. Aus dem Griechischen. Bedeutung: Fels, Stein. In Frankreich: Perette, Pierrine oder Pierette. Abkürzungen: Eri, Tara, Petzi.

Petrina, Petrine, Petrissa, Perisse: ungewöhnlich und eher selten; die weibliche Form von Petrus. Aus dem Griechischen. Bedeutung: Stein, Fels. Abkürzungen: Ina, Isa, Issa, Pat, Perry, Peta, Petra, Tina, Tine, Trine.

Petronella, Petronelle, Petronilla, Petronille: Petronia.

Petronia: anspruchsvoll; originell; wirkt am besten in Verbindung mit einem schlichten, kürzeren Familiennamen; weibliche Form von Petrus. Aus dem Griechischen. Bedeutung: Fels, Stein. In Italien: Petronella, Petronilla; in Frankreich: Petronelle, Petronille; in Dänemark und Schweden: Pernelle, Pernilla, Pernille. Abkürzungen: Ela, Ella, lila, Ille, IIa, Pat, Perry, Peta, Petra.

Petula: modern in der Ausstrahlung, auch wenn der Name eigentlich schon alt ist; heute vor allem in England bekannt. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: mutwillig, ausgelassen. Abkürzungen: Peta, Ula.

Phila: kurz und einfach; originell, aber auch nicht abgehoben; passt zu den meisten Familiennamen. Ursprünglich eine Kurzform von — > Philomena.

Philine: liebenswert, zärtlich; ungewöhnlich; passt am besten zu einem ausgefalleneren Familiennamen. Aus dem Griechischen. Bedeutung: liebreich, liebkosen. Abkürzungen: Fili, Fila, Line, Lina, Phila, Philla, Pippa.

Philippa. Auch Philippine: lange fast vergessen, jetzt, wie andere alte Namen auch, langsam wieder entdeckt; weibliche Form von Philipp. Aus dem Griechischen. Bedeutung: Pferdefreund. In Spanien: Felipa; in Italien: Filippa; in Osteuropa: Filipa; in England: Philippe, auch ein männlicher Name. Abkürzungen: Fila, Fili, Filii, Lia, Phila, Philli, Pippa.

Philomela, Philomele: ungewöhnlich; passt am besten zu einem kürzeren, klangvollen Familiennamen. Aus dem Griechischen. Bedeutung: Freundin und Gesang. Abkürzungen: Phila, Mela, Mella.

Philomena, Philomene. Auch Filomena, Filomene: ein anspruchsvoller Name, der am besten zu einem kürzeren, klangvollen Familiennamen passt. Aus dem Griechischen. Bedeutung: die Geliebte. In Italien: Filomena. Abkürzungen: Fida, Fila, Filo, Phila, Pia, Pippa.

Phoebe oder Phöbe: ein alter Name; heute eher selten; märchenhaft, verspielt; wirkt am besten in Verbindung mit einem betont schlichten oder ähnlich klangvollen Familiennamen. Aus dem Griechischen. Bedeutung: die Strahlende. In England: Phebe.

Phyllis, Phillis: ausdrucksvoll; international; verträgt am besten einen ebenso anspruchsvollen Familiennamen. Aus dem Griechischen. Bedeutung: erinnert an einen Mandelbaum. Abkürzungen: Ila, Ille, Pia, Pita.

Pia. Auch Piata: ein einfacher, klangvoller Name; kurz und prägnant; passt zu fast allen Familiennamen. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: die Tugendhafte.

Piera: kurz und ungezwungen; außergewöhnlich, aber nicht übertrieben originell. Aus dem Italienischen, angelehnt an die männlichen Namen Piero/Peter. Aus dem Griechischen. Bedeutung: der Fels.

Pilar: edel und selten; passt am besten zu einem ebenso klangvollen oder betont schlichten Familiennamen. Spanisch. Bedeutung: Säule. Auch ein männlicher Name. Abkürzungen: Ila, Ille, Lara, Pia, Pita.

Pina: gute Ausstrahlung; modern, schlicht und einfach in der Schreibweise. Kurzform von Namen mit den Endsilben »ina« wie etwa Josefina.

Piroschka: —> Prisca.

Placida: selten; anspruchsvoll, passt deshalb am besten zu einem ebenso anspruchsvollen Familiennamen; weibliche Form von Placidus. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: sanft. In Italien: Placidia. Abkürzungen: Cida, Cissy, Zida.

Pola: unkompliziert; voll und angenehm im Klang; ausgefallen, aber nicht verkrampft originell; passt zu fast jedem Familiennamen. Kurzform von —> Apollonia; gilt in Osteuropa als Variante von —> Paula.

Polly: fröhlich, munter; passt nahezu immer und überall. Ebenfalls eine Kurzform von —> Apollonia.

Prisca, Priska: zeitlos und klassisch; passt am besten zu einem schlichten, nicht ganz alltäglichen Familiennamen; biblisch; in vielen Ländern bekannt. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: die Altehrwürdige. In Ungarn: Piroschka, Pirsoska. Als Kosename: Priscilla. Abkürzungen: Cissy, Pris, Six. Namenstag: 18. Januar.

Priscilla: Prisca.

Prudentia: klassisch und anspruchsvoll; passt nicht zu jedem deutschen Familiennamen. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: klug. In England und Frankreich: Prudence. Abkürzungen: Denja, Pru, Tissa, Tissia.




Vorname für Kind © 2010
Einloggen

Suche
Freunde
  • Basteln & Spaß
  • Naturführer Pilze
  • Zimmer- und Gartenblumen
  • Gesundheit-Diäten
  • Schwangerschaft ohne Probleme
  • Gymnastik nach der Geburt
  • Nützlich & interessant


    Kalender
    «  November 2017  »
    Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
      12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930

    Hosting vom uCoz